Katzen alleine lassen

Posted on

Einfach mal raus! Die Sonne scheint und es ist der perfekte Wandertag. Warum soll es Katzenbesitzern anders gehen? Gäbe es da bloß nicht das schlechte Gewissen. Man malt sich die schlimmsten Vorstellungen aus, was die Katze wohl nun von einem denkt. Womöglich würde sie sich im Stich gelassen, schlecht behandelt fühlen. Wie lange kann man als verantwortungsvoller Katzenbesitzer sein Kätzchen überhaupt allein lassen?

1920x1080-white-solid-color-background
Auf diese Frage gibt es keine allgemeine Antwort. Katzen sind und bleiben sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Eine interessanter als die Andere. Aber eine Eigenschaft haben sie alle gemein: Sie können sich sehr gut alleine beschäftigen. Ihnen wird nie langweilig und obendrein leben sie im Hier und Jetzt. Gehen Sie aus dem Haus, akzeptiert die Katze das. Und wenn Sie dann wieder da sind, wird sie versuchen Ihnen ein schlechtes Gewissen zu machen.

1920x1080-white-solid-color-background
Sollten Sie niemanden finden, der auf das Kätzchen aufpassen kann, dann ist dafür Sorge zu tragen, dass ausreichend frisches Trinkwasser zur Verfügung steht. Je nachdem ob sie Stunden oder Tage weg bleiben sollten es mindestens 2-3 Näpfe durchgekochtes Wasser und ausreichend Katzenfutter sein. Trockenfutter bietet sich in den warmen Monaten am Besten an. Es gäbe natürlich auch noch ziemlich praktische Futterspender. Diese wären mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet und aktivieren die Futterausgabe zu einer von Ihnen festgelegten Zeit.

 

surefeedmicrochip

1920x1080-white-solid-color-background

Dieser Futternapf von „SureFeed“ mit Microchip verhindert im Mehrtierhaushalt das „Stehlen“ von Essen

1920x1080-white-solid-color-background

Sie können auch ein paar Leckerlis verstreuen, die die Katze mit der Zeit finden und knabbern kann. Denken Sie aber auch an die Hygiene. Pro Tag muss eine Toilette mit genügend Katzenstreu vorhanden sein

kratzbaum
Ein fantasievoll gestalteter Katzenkratzbaum, der zum Schlafen, sich Austoben und Vögel beobachten einlädt wäre eine gute Ausstattung für einen Wochendtrip, bei denen der Besitzer die Berge und die Katze den Baum in vollen Zügen genießen kann. Kratzbäume der Sparte „Gut und Günstig“ finden Sie hier im Test.